Basisregulation

Gesundheit ist ein Zustand des Gleichgewichts. In unserem Körper haben wir viele kleine und große Regelkreise, Kreisläufe und Synergien. Wie ein Zahnradsystem greift eins ins andere. Funktioniert dieses Zahnradsystem, sind wir gesund. Doch manchmal kommt „Sand ins Getriebe“. Es läuft eben nicht wie geschmiert, sondern es klemmt und ruckelt und wir brauchen viel Kraft, damit es überhaupt läuft. Der Körper ist Gott sei Dank in der Lage, sich selbst zu helfen, kann vieles reparieren und kompensieren, oft über sehr lange Zeiträume. Irgendwann reicht die Kraft nicht mehr aus und wir werden krank. Der erste Weg ist deshalb, die grundlegenden Körperfunktionen wie die Zellatmung und die vier anorganischen Gleichgewichte Wasser-, Elektrolyt-, Spurenelemente- und den Säure-Basenhaushalt wieder herzustellen. Die Unterstützung der Entgiftungsorgane wie Leber, Niere, Lunge, Haut gehören ebenso dazu wie ein funktionierender Darm. Damit wird ein gutes Fundament geschaffen, auf dem wir weiter aufbauen können. Denn so wie ein stabiles Haus ein gutes Fundament braucht, so braucht unser Körper grundlegende Gleichgewichte.

Auf Basis verschiedener Untersuchungsmethoden und Laborparametern machen wir eine Bestandsaufnahme von Kopf bis Fuß, um dann gezielt die Therapie einleiten zu können.

„Drei Dinge muß der Mensch wissen, um gut zu leben: Was für ihn zu viel, was für ihn zu wenig und was genau richtig ist.“ Weisheit der Suaheli
Die von mir angebotenen Therapieverfahren und deren Wirkungen sind schulmedizinisch/wissenschaftlich weder bewiesen noch anerkannt. Sie beruhen ausschließlich auf dem Erfahrungswissen der Naturheilkunde bzw. der Alternativmedizin. Der Verlauf und Erfolg der Behandlung hängt zudem stets von individuellen Faktoren des Patienten ab. Eine Heilung oder Linderung einer Erkrankung kann deshalb nicht zugesichert oder garantiert werden.